SEO mit KI: Suchmaschinenoptimierung mit künstlicher Intelligenz

Ratgeber The future of SEO
Jan Elbel
Jan Elbel
SEO Experte & Co-Founder of RANKUS Media

INHALTSVERZEICHNIS

Die digitale Landschaft hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt, was zu erheblichen Veränderungen in der Art und Weise geführt hat, wie Unternehmen ihre Online-Strategien umsetzen. Dieser Wandel ist größtenteils auf zwei Schlüsselfaktoren zurückzuführen: Search Engine Optimization (SEO) und künstliche Intelligenz (KI).

Beide Technologien haben in verschiedener Hinsicht das Spielfeld revolutioniert, und ihre Integration könnte dauerhafte Auswirkungen auf die Zukunft der digitalen Marketing Landschaft haben. 

„SEO und KI sind zwei technologische Kräfte, die das Gesicht des digitalen Marketings grundlegend verändern. Ihre Verschmelzung repräsentiert eine spannende neue Front von Möglichkeiten, während sie gleichzeitig neue Herausforderungen für Unternehmen aufwirft.”

In diesem Ratgeber-Artikel werden wir uns darauf konzentrieren, wie SEO und KI zusammenarbeiten und welche Auswirkungen und Chancen diese Verbindung auf das digitale Marketing haben kann.

Wir werden die Grundlagen dieser beiden Technologien erklären, wie sie in der Praxis funktionieren und schließlich, warum das Verständnis ihrer Interaktion von wesentlicher Bedeutung für den Erfolg im digitalen Zeitalter ist.

Was ist künstliche Intelligenz (KI)?

Die Künstliche Intelligenz wird die Welt verändern, aber sie ist ein Prozess, kein Ereignis.
– Grady Booch

In aller Munde ist Künstliche Intelligenz (kurz: KI, im englischen als AI bezeichnet) schon seit einiger Zeit. Viele halten sie für ein Wunder der Technologie, schließlich ist sie in der Lage, menschenähnlich zu agieren, aus Erfahrungen (bzw. vom Input unseres Dateninputs) zu lernen, komplexe Probleme zu lösen, eigenständig Lösungen vorzuschlagen und viele zeitaufwendige Aufgaben zu automatisieren.

In den letzten Jahren hat sie mehr und mehr Einzug in unseren Alltag und Unternehmen gehalten sowie Arbeitsprozesse innerhalb kürzester Zeit auf den Kopf gestellt.

Vom klassischen Chatbot über individuelle Produktempfehlungen bis hin zum cleveren Sprachassistent sind die Einsatzmöglichkeiten für KI und damit produzierten KI-Inhalten heute sehr vielfältig.

KI & SEO: Was ist KI-SEO?

KI-SEO umfasst alle Aufgaben zur Suchmaschinenoptimierung, die mithilfe von KI-Algorithmen durchgeführt werden. Künstliche Intelligenz ist für die Suchmaschinenoptimierung sehr relevant. Sie beeinflusst die Vorgehensweise von uns SEOs bereits heute enorm, die vor allem im letzten Jahr ihre Arbeitsweise daran anpassen konnten.

Ob Zielgruppenanalyse, Keywordrecherche, Texterstellung oder Konkurrenzanalyse – dank KI laufen viele Aufgaben der Suchmaschinenoptimierung deutlich schneller, präziser und effizienter – Content wird dadurch für die Zielgruppe noch relevanter.

Warum ist KI-SEO wichtig?

Für ein gutes Ranking und Top-Platzierungen in den Suchergebnissen wird KI-SEO immer wichtiger. Datenbasierte KI-Einblicke in die Märkte, Zielgruppen und Datenalgorithmen von Suchmaschinen geben einen wertvollen Überblick über alles, was bei der Optimierung von Inhalten entscheidend ist.

KI-gestützte SEO-Software kann typische Aufgaben in der Suchmaschinenoptimierung deutlich schneller und effizienter erledigen als der Mensch.

Herauszufinden, welche Absicht ein Nutzer bei der Suchanfrage genau hat, was er mit seiner Sucheingabe finden und welche Fragen er beantwortet haben möchte – darauf kommt es an, wenn Websites ein optimales Nutzererlebnis bieten und die Such-Intention treffen sollen.

Artificial Intelligence

Die Grundlagen von KI in SEO

KI kann große Datenmengen analysieren und verarbeiten, Muster daraus ableiten und Informationen zum individuellen Nutzer- und Suchmaschinenverhalten geben.

Folgende Technologien sind die Basis dafür:

  • Maschinelles Lernen (Deep Learning): Als Basis dient das maschinelle Lernen und Deep Learning. Programme lernen aus Daten und erkennen Muster in riesigen Datenmengen. Für die Keyword-Optimierung und effizientere Art, qualitativ hochwertigen SEO-Content zu erstellen, sind tiefgehende Analysen und Vorhersagen von großer Bedeutung.

  • Natural Language Processing (NLP): Eine Technologie, die in der Lage ist, menschliche Sprache zu verstehen und zu generieren.

  • Large Language Models (LLMs): Auf NLP und Machine Learning basierende Large Language Models (LLMs) sind Sprach-Ki-Modelle, die menschlichen Texten sehr ähnlich und extrem schnell und mit hoher Komplexität anwendbar sind.

Anwendungen von KI in SEO

Künstliche Intelligenz kommt bereits in vielen Bereichen der Suchmaschinenoptimierung zum Einsatz, auch bei RANKUS Media:

Keyword-Recherche mit KI

Um in den Suchmaschinen-Rankings ganz vorne zu landen, kommt es unter anderem auf die Wahl der passenden Keywords an. Keywords, nach denen viele Nutzer suchen, sind besonders hart umkämpft – nur der beste Content kann auf den vorderen Plätzen landen. Um lukrative und aktuelle Keywords zu definieren, die für die Zielgruppe besonders relevant sind, sind KI SEO Tools eine wertvolle Hilfe.

Alle Vorschläge der Keyword-Recherchen sollten allerdings immer von einem Menschen auf Sinnhaftigkeit kontrolliert und priorisiert werden.

“Wir bei RANKUS Media sehen die KI in der täglichen Arbeit als Unterstützung von unseren SEO Bemühungen. Sie kann aber den Faktor Mensch nicht ersetzen, sondern unterstützt unser Team dabei SEO Maßnahmen detaillierter, effektiver und effizienter umzusetzen. “
Paul Schreiber

Darüber hinaus eignen sich KI Tools auch für die Backlink-Analyse, die Analyse der eigenen Rankings und die der Wettbewerber.

Content Erstellung mit KI

Von der Themenfindung über die Recherche und Texterstellung bis hin zum Korrekturlesen und Lektorat ist der Zeitaufwand für die Erstellung von hochwertigem Content relativ hoch. KI-Tools, die diese Aufgaben übernehmen, sind entsprechend beliebt.

Bei diesen Tätigkeiten kann Künstliche Intelligenz eine wertvolle Unterstützung sein:

  • Themenrecherche

  • Korrektur von Rechtschreibung und Grammatik

  • Erstellen von Gliederungen

  • Integration von Keywords in der gewünschten Menge

  • Umformulierung der Leseransprache “Sie”, “du” oder neutral, auch der Sprachstil lässt sich mit KI automatisiert ändern

  • Identifizierung von relevanten Recherchequellen

  • Texterstellung nach Vorgabe

SEO-Texte mit künstlicher Intelligenz zu erstellen, ist effizient, bedarf aber dennoch der nötigen Sorgfalt und Kontrolle durch einen Menschen. Wie bei der Keyword-Optimierung sind die Ergebnisse der KI-Texte zu kontrollieren und entsprechend anzupassen. Denn es ist leider immer noch so, dass KI manchmal Dinge erfindet oder falsche Fakten in Texte integriert – auch holprige oder unnatürliche Formulierungen kommen vor. Diese Texte ohne Überprüfung zu veröffentlichen, wäre fatal.

Ob falsche Aussagen oder Inhalte ohne Mehrwert – beides ist schädlich für das Google-Ranking. Das wurde auch von Google so kommuniziert.

KI SEO Content sollte immer folgende Kriterien erfüllen:

  • hochwertig

  • nützlich

  • nutzerorientiert

  • kompetent

  • vertrauenswürdig

  • ohne inhaltliche Widersprüche und Faktenfehler

On-Page Optimierung mit KI

Künstliche Intelligenz ist eine wertvolle Unterstützung in der Optimierung von bestehendem Content. Die Zeiteinsparnis ist hier besonders hoch, denn die meisten OnPage-Optimierungsmaßnahmen (Aktionen innerhalb der eigenen Website mit dem Ziel der Verbesserung der Sichtbarkeit) sind einfache und sich wiederholende Aufgaben, die sich durch den Einsatz von KI sehr gut automatisieren lassen. Für sehr große Websites mit viel Content ideal, aber auch kleinere Websites profitieren davon, wenn sie ihre OnPage-Optimierung weitestgehend automatisieren.

Diese Maßnahmen lassen sich dank Künstlicher Intelligenz effizient und automatisiert übernehmen:

  • Optimierung von bestehenden Google Snippets (Title, Meta Description)

  • Neuerstellung von Google Snippets

  • interne Verlinkung

  • Erstellung von strukturierten Daten (helfen Google, Webinhalte noch besser zu verstehen)

  • Durchführung von OnPage-Analysen (komplette Prüfung der Website auf Verbesserungspotenziale, Sammlung aller relevanten Daten und Optimierungsempfehlungen – z. B. fehlende Keys)

Off-Page Optimierung mit KI

KI bietet auch im Bereich der Offpage-Optimierung (alle Aktionen außerhalb der eigenen Website mit dem Ziel der Verbesserung der Sichtbarkeit und Autorität) Möglichkeiten, die sich sinnvoll nutzen lassen.

Möglichkeiten für KI-gestützte Off-Page-Optimierung

  • Verfassen von Outreach-E-Mails (z. B. Backlinks anfordern, Newsletter, Zusammenarbeit mit Influencern und andere Kooperationsanfragen)

  • Erstellung von Listen mit Blogs und Unternehmenswebsites zu einem bestimmten Thema

  • Unterstützung bei der Themenfindung für Gastbeiträge, die zum eigenen Content und zu den Erwartungen der Zielgruppe passen

Datenanalyse mit KI

Die Datenanalyse sowie die Interpretation und Aufbereitung der gewonnenen Daten sind mithilfe von KI-Tools zeitsparend und präzise durchführbar. Künstliche Intelligenz schafft es, riesige Mengen in sehr kurzer Zeit zu analysieren.

Das Ergebnis ist ein umfassender Überblick zu verschiedensten Themen. Viele dieser Arbeiten erforderten bisher viel Zeit, die nun von SEOs dank Künstlicher Intelligenz sinnvoller genutzt werden kann.

Generative KI-Tools übernehmen für Anwender unter anderem folgende Aufgaben:

  • Keywords sinnvoll filtern

  • Listen nach bestimmten Merkmalen sortieren

  • Datensätze aufschlüsseln, vergleichen, auf unterschiedliche Art und Weise darstellen

  • Suchdaten der Nutzer untersuchen, z. B. Einblick in Suchverhalten, Suchvolumen und populäre Keywords

  • wichtige Themen oder Content-Formate definieren, fehlende Themen ergänzen

  • Aktivitäten von Konkurrenzseiten analysieren und auswerten

  • Trends schneller erkennen, speziell für die eigene Zielgruppe

Personalisiertere Nutzererfahrung durch KI

Eine perfekte User Experience (Nutzererfahrung) führt zu mehr zufriedenen Besuchern auf der Website. Nur wer genau das findet, was er sucht, kommt auch ein weiteres Mal zurück. Mit dem Einsatz von KI SEO lässt sich die User Experience verbessern, etwa, indem sie Empfehlungen macht, welche Maßnahmen zur Verbesserung der Inhalte einer Website nötig sind, um damit Besuchern ein optimales Erlebnis zu bieten und die Suchintention zu erfüllen.

Durch die Sammlung von relevanten Daten und Vorschläge zur Optimierung lassen sich Websites noch personalisierter gestalten.

Auch ein guter Kundenservice gehört dazu. KI-Chatbots, die dank Künstlicher Intelligenz automatisiert auf häufig gestellte Fragen antworten, helfen den Usern, auf der Website schneller das Gesuchte zu finden. Eine ideale Ergänzung zum persönlichen Kundenservice!

Der Einsatz eines KI-Chatbots hat zudem den Vorteil, dass er wertvolle Informationen über die Zielgruppe sammelt. Etwa, welche Fragen diese besonders interessieren oder wie es allgemein um die Kundenzufriedenheit steht.

KI-SEO-Tools und Produkte

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl an KI-SEO-Tools, die zur Optimierung und für andere Zwecke zum Einsatz kommen. Und auch klassische SEO Tools wie Ahrefs, SEMRush und Co integrieren immer mehr AI in Ihre Programme.

Hier ein paar der wichtigsten Tools zur Verwendung von KI, die sich in der SEO-Praxis bereits bewährt haben.

ChatGPT

Mit ChatGPT ging alles los. Der Chatbot eignet sich für zahlreiche SEO-Aufgaben und ist die Basis vieler KI-SEO-Tools.

Das kann ChatGPT:

  • Recherchearbeiten unterstützen

  • Inhaltsverzeichnis erstellen

  • Ideen generieren

  • einzigartige SEO-Texte unterschiedlichster Art erstellen

  • Texte korrigieren, umschreiben

  • Keywords integrieren

  • Metadaten erzeugen

  • und mehr…

Hinweis: Trotz der zahlreichen Aufgaben, die ChatGPT im Bereich von KI SEO übernehmen kann, ist ein abschließender sorgfältiger Check der Ergebnisse durch den Menschen weiter wichtig. Stimmen alle Fakten und Quellangaben? Gibt es holprige Formulierungen? Muss die Struktur angepasst oder wichtige Keywords ergänzt werden?

ChatGPT

Neuroflash

Neuroflash ist ein Tool, das auf der neuesten Version von ChatGPT 4 basiert und dessen Funktionen für SEO mit KI weiter ergänzt wurden, um Inhalte noch perfekter zur Zielgruppe passend zu kreieren.

Darüber hinaus generiert das für den deutschsprachigen Markt konzipierte Tool auf Knopfdruck verschiedene Inhaltsformate, kann KI-Fotos passend zu einem Thema erstellen und Texte nach verschiedenen SEO-Kriterien optimieren.

Durch das Einstellen einer persönlichen Markenstimme lässt sich der erzeugte Content passend zur eigenen Marke und Zielgruppe formulieren. OffPage-Optimierung, Datenanalyse und Informationsfindung sind durch die Verwendung neuronaler Netzwerke mit Neuroflash noch effektiver möglich. Die emotionale Wirkung von Texten zu analysieren und zu optimieren gehört ebenfalls zu den Funktionen.

Jasper.ai

Jasper funktioniert ähnlich wie Neuroflash, das KI-basierte Tool eignet sich für die Content-Erstellung und SEO-Optimierung. Anders als Neuroflash ist das Tool nicht nur auf den europäischen, sondern auf den internationalen Markt ausgerichtet und daher nur in englischer Sprache verfügbar.

Auch Jasper bietet die Möglichkeit der Generierung einer Brand Voice. Die einzigartige Markenstimme lässt sich auf alle Contentformate anwenden. Die Preise für eine Jasper-Lizenz sind etwas günstiger als die von Neuroflash.

Jasper

Originality.ai

Plagiate und KI-generierte Texte erkennt das Tool von Originality. Damit können Unternehmen sicherstellen, dass Texte frei von Plagiaten sind, und KI-generierte Texte von menschlichen Texten unterscheiden.

Originality hilft auch dabei, den Wert einer Website und deren Content einzuschätzen und die Arbeit der eigenen Autoren zu überprüfen. Eine wertvolle Hilfe bei der Erstellung von einzigartigem, seriösem Content!

SurferSEO

Bei SurferSEO handelt es sich um ein KI-gesteuertes OnPage-SEO-Tool. Damit lassen sich bestehende Seiten optimieren (Website-Audit) und neue Texte fürs Internet SEO-optimiert verfassen.

Der Vorteil diese Keyword Tools ist, dass die Top-Ranking-Seiten analysiert und darauf basierend Optimierungsvorschläge zum Inhalt, zur Keyword-Dichte und Textlänge gemacht werden.

Immer ein Stück besser sein als die Konkurrenzseiten, die bereits auf den vorderen Plätzen ranken – das ist das Ziel von SurferSEO. Mit dem Tool können Artikel selbst erstellt oder auch von KI generiert werden.

SurferSEO

Scalenut

Mit einem integrierten Keyword-Planer erstellt das Tool SEO-optimierte Artikel, Social-Media-Beiträge, Newsletter oder auch ein E-Book. Auch Bewerbungsschreiben lassen sich damit sehr einfach und effizient erstellen, ebenso wie bereits bestehender Content mit dem Inhaltsoptimierer verbessert werden kann.

Unterstützt wird der kreative Prozess hier durch den Cruise-Modus, der als cleverer Schreibassistent dient. Über die Funktion Brand Tone lassen sich alle Inhalte mit einer individuellen Markenstimme erstellen. Die Auto-Optimierung verbessert Inhalte automatisch für SEO-Kriterien und eine gute Lesbarkeit.

WordLift

Mit dem Tool WordLift lassen sich auf Basis bestehender Inhalte in einem automatisierten Prozess strukturierte Daten und Product Knowledge Graphs erstellen sowie diverse SEO-Daten analysieren. Ideal, um eine Website in den Suchmaschinen mehr Präsenz zu verschaffen.

InLinks

Das Tool InLinks ist ein Content Planner und AI-Writing-Tool, das SEO-Analysen durchführt, Knowledge Graphs erstellt, Keywords recherchiert und Inhalte optimiert. Besonders praktisch ist das integrierte Linking-Tool, mit dem sich die interne Verlinkung von Websites optimieren lässt.

BrightEdge Insights

Das KI-SEO-Tool BrightEdge Insights dient der effizienten Datenanalyse und schlägt darauf basierend Möglichkeiten zur Optimierung und Fehlerbehebung für den Content vor. Es gibt außerdem einen Einblick in die Aktivitäten der Konkurrenz und zeigt auf, was besonders erfolgreich funktioniert.

Keyword Insights

Auch ein praktisches Tool ist Keyword Insight, das besonders effektiv in der Keyword-Recherche, Erstellung von Briefings und für die Analyse von Suchintentionen geeignet ist.

Vorteile von KI für SEO

KI hat für SEO viele Vorteile, denn es macht die Arbeit mit Content verschiedenster Formate einfacher und schneller. Schon heute kommen KI-Tools für viele Aufgaben zum Einsatz.

Effizienzsteigerung und Zeitersparnis

Ob Keyword-Recherche, Keyword-Clustering oder Content-Strategie – mit KI lassen sich viele zeitaufwändige SEO-Aufgaben automatisieren, etwa bestehende Websites und einzelne Texte analysieren, um Optimierungsvorschläge zu bekommen. Keywords und Briefings sind damit in sehr kurzer Zeit erstellt, Themen umfassend recherchiert.

Da KI oft sehr umfangreiche Vorschläge macht, sollten die Keywords mit gesundem Menschenverstand priorisiert werden. KI-SEO-Tools sind außerdem hilfreich bei der Identifikation von potenziellen Websites für das Backlink-Building.

Verbesserte Genauigkeit bei der Datenanalyse

Der Einsatz von KI sorgt für tiefere Einblicke in große Datenmengen (bezüglich Zielgruppen, Suchintention, Marktverhalten, Konkurrenzaktivitäten). Darauf basierend lassen sich Entscheidungen schneller und präziser treffen.

Wer umfassend über die Inhalte der Mitbewerber informiert ist, kann langfristig noch besseren Content mit Mehrwert produzieren. Erkenntnisse über das Suchverhalten von Nutzern haben Einfluss auf die SEO-Strategie und Content-Erstellung. Suchbegriffe mit dem höchsten Potenzial lassen sich dank KI ebenfalls schneller definieren.

Höhere Content-Relevanz und Nutzerzufriedenheit

KI-Analysen ermöglichen die gezielte Anpassung von Inhalten zu personalisierten und dynamischen Inhalten, die zu den Vorlieben der Besucher und Nutzerintentionen passen. Hat der Content eine hohe Relevanz für die eigene Zielgruppe, steigt automatisch die Nutzerzufriedenheit und Engagement-Rate.

Artificial Intelligence

Herausforderungen und Überlegungen

Hier ein paar Überlegungen zu den Herausforderungen, die mit Künstlicher Intelligenz einhergehen.

Die Balance zwischen KI und menschlicher Berührung

SEO mit KI ist äußerst effizient – wirklich professionell jedoch nur mit menschlicher Unterstützung. Für KI-gestützte SEO-Strategien kommt es darauf an, KI-Technologie und menschlicher Expertise clever zu kombinieren. Komplexe Probleme und die Integration von persönlichen Erfahrungen sowie menschliche Interaktion sind daher weiter entscheidend für den Erfolg von SEO mit KI.

Datenschutz und ethische Bedenken

In Zusammenhang mit KI-Technologie gibt es ethische Bedenken und sich verändernde Anforderungen hinsichtlich der Einhaltung von Datenschutz. Es wird zunehmend schwieriger zu beurteilen, wer die Verantwortung für KI-generierte Inhalte trägt und wie mit bestimmten Herausforderungen und Risiken (Urheberschutz, Schutz persönlicher Daten, etc.) umzugehen ist. Auch die Verwendung von Nutzerdaten zur Analyse der Zielgruppe und deren Intention birgt Risiken und ist aus datenschutzrechtlicher Sicht zu beachten.

Zukunft von SEO mit KI

Wie wird sie aussehen, die Zukunft von SEO mit KI? Hier ein paar Gedanken dazu.

Trends und Prognosen

2023 war der Hype um KI riesig, man wird sehen, wie es in 2024 weitergeht. Sicher ist, dass KI in SEO weiterhin eine Rolle spielen wird, zu vielfältig sind die Vorteile für verschiedene SEO-Aufgaben. Diese lassen sich mit den passenden Tools heute sehr viel schneller und effizienter erledigen.

Neben einigen effizienten Tools gibt es mittlerweile auch eine Masse an KI-Software-Tools, die nicht halten, was sie versprechen. Nicht jeder, der mit KI wirbt, bietet wirklich einen Mehrwert für Anwender.

Vieles befindet sich noch in der Entwicklung und heute können wir nicht abschließend sagen, was die Zukunft mit SEO und KI noch bringen wird. Es bleibt auf jeden Fall spannend, denn das Ende des KI-Fortschritts ist sicher noch lange nicht erreicht.

Zu erwarten ist, dass KI gestützte Tools zukünftig noch genauer arbeiten, weniger Fehler enthalten und die Content-Erstellung noch individueller wird. Sie wird sich noch mehr an die Bedürfnisse von Nutzern und die Anforderungen von Suchmaschinen anpassen.

Sicher ist: SEO-Arbeit ist dank KI schon heute deutlich schneller, effektiver und einfacher geworden. Die Anforderungen und Herangehensweise in der SEO haben sich dadurch deutlich verändert. Verbesserte Vorhersagefähigkeiten für Trends und Änderungen im Nutzerverhalten werden die SEO-Strategie weiter beeinflussen.

Mehr Automatisierung, um mehr SEO-Aufgaben noch effizienter zu machen – man wird sehen, ob sich das positiv oder negativ auf die Qualität von Inhalten auswirken wird. Keinesfalls sollte man sich aus Bequemlichkeit ganz auf KI-Technologie verlassen. Die Gefahr, sich mit den produzierten Inhalten kaum noch von der Konkurrenz abzuheben und damit in der Menge unterzugehen, besteht trotz der effizienteren und kosteneffektiveren KI-SEO.

Zudem fördert die Automatisierung die Abhängigkeit von Technologien. Eine Einschränkung des menschlichen Urteilsvermögens und die fehlende Einbindung von Kreativität können der Suchmaschinenoptimierung langfristig sogar schaden.

Wie Unternehmen sich vorbereiten können

Wer bisher SEO-Tools mit KI noch nicht aktiv einsetzt, verpasst die Chance auf ein höheres Google-Ranking. Denn zukünftig wird es noch mehr auf SEO-optimierten, nutzerrelevanten Content ankommen – der Kampf um die Top 3 in den Suchergebnissen wird zunehmend schwieriger.

Darauf kommt es bei der Webseitenoptimierung für Suchmaschinen und User an:

  • einzigartiger Content für mehr Traffic

  • gute User Experience und Rankings dank klarer SEO-Strategie

  • Verwendung von nutzerrelevanten, leistungsstarken Keywords

  • Löschen von nicht relevantem Content

  • qualitative Backlinks

  • starke Meta Beschreibungen, Meta Tags und eine aussagekräftige URL-Struktur

  • strukturierte Daten

  • Alternativ-SEO-Texte für Bilder

  • Aktualität (Thema der Texte, interne Links, Keywords, Backlinks – stetig optimieren)

  • Einbezug von Trends

  • Regelmäßige Prüfung und Inhaltsanalyse des Website-Inhalts (Ergänzung relevanter Inhalte, Mehrwert durch Expertise und persönliche Erfahrung)

  • Content regelmäßig an die neuesten Interessen der Nutzer anpassen und dadurch eine längere Verweildauer auf der Website erzielen

  • perfekte Rechtschreibung und Grammatik für gute Lesbarkeit (hilfreich: Grammarly, Duden)

  • Verwendung von Bildern, Videos, Tabellen, Listen und mehr, statt Textwüsten

  • Ki-Schreibassistent möglichst individuell trainieren! Je besser der KI-Assistent trainiert ist, desto besser der Content.

  • individuelle Markenstimme nutzen

  • Content immer menschlich prüfen und anpassen

  • Voice-SEO berücksichtigen: Sucheingaben und verändertes Verhalten der Nutzer (z. B. mit Sprachassistenten wie Google, Siri, Alexa). Gesucht wird nach ganzen Sätzen, statt nach einzelnen Keywords

  • KI-SEO zur Definition relevanter FAQs nutzen und so Nutzerfragen mit passendem Content noch besser beantworten

  • KI-gestützte Texterstellung ja, jedoch nur als Möglichkeit zur Ideenfindung, für Strukturvorschläge und Korrekturen, komplette Übernahme: Nein!

  • Menschliche Arbeit weiterhin im Monitoring von SEO, beim sinnvollen Backlinkaufbau und anderen SEO-Aufgaben einsetzen, die menschliche Erfahrung und persönliche Entscheidungen erfordern.

Fazit

Die Verwendung von KI kann dabei helfen, Chancen und Potenziale einer Webseite besser zu nutzen. KI ist für SEO-Strategien dank der Automatisierung vieler zeitintensiver Aufgaben nicht mehr wegzudenken und wird auch künftig weiter an Bedeutung gewinnen. Immer genau zu wissen, wie die eigene Zielgruppe tickt, was die Konkurrenz macht und welche Optimierungsmaßnahmen für den eigenen Content gerade wichtig sind – all das macht KI unverzichtbar. In Kombination mit menschlicher Expertise wird sie künftig noch hochwertigere und personalisiertere Inhalte und Erfahrungen für Benutzer kreieren.

Durch die Vorhersage von Trends lassen sich Inhalte besser vorausplanen und SEO-Strategien und Marketingaktivitäten daran anpassen. Der Wert der menschlichen Kreativität und die jahrelange Erfahrung von Experten bleiben aber weiter wichtig, um originelle Inhalte zu kreieren, die sich von der Konkurrenz abheben.

Der blinde Verlass auf KI-Tools ist heute und auch in Zukunft nicht zu empfehlen. KI-Technologien für SEO sind nur so gut wie die Qualität der Daten, auf deren Basis sie arbeiten.

Artikel teilen!

Weitere Beiträge:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Consent Management Platform von Real Cookie Banner